startseite blog galerie geschriebenes
Mein Leben? Ja, sagen wir es mal so. Ich bin nicht der Typ, der Alkohol trinkt, jede Woche wo anders Party  macht oder Mädchen aufreißt um es genau zu sagen, ich bin nicht der Typ der auf irgendeine Weise das  macht was normale Menschen unter Spaß verstehen. Ich verbringe meine Tage lieber damit, Schulbücher  Seite für Seite auswendig zu lernen, Sonntags in der Kirche zu sitzen und nur Einsen zu schreiben. Wenn  man mein Leben also in einem Satz zusammen fassen sollte, dann würde der so lauten: Ich bin ein total  religiöser super Streber. Der Streber Alltag ist aber leider nicht immer ganz leicht, von vielen Seiten werden Erwartungen an dich  gestellt, zum Beispiel, dass man immer die beste Arbeit der Klasse hat, man für alle immer das Opfer ist und  so weiter. Das mit den Einsen stellen sich manche echt cool vor, ist es aber nicht. Ein gutes Beispiel sind die allseits  beliebten Deutsch Exen bei Herrn Ziege. Keiner lernt, weil keiner damit rechnet, dass Ziege auf die Idee  kommen könnte, mal außerhalb der Referate und Schulaufgaben uns Noten zu geben, aber manchmal eher  selten kommt er eben doch drauf und dann schauen alle dumm aus der Wäsche. Alle? Nicht ganz, denn ich  bin wieder der Depp, der lernt. Also läuft das ganze Folgendermaßen ab. Ich fülle mein Blatt aus, mein  Banknachbar und alle die um ihn und mich herum sitzen schreiben bei mir ab. Ist die Prüfung gelaufen hoffen  alle auf einen so schlechten Durchschnitt, dass die Ex nicht gewertet werden kann. Kann sie dann aber leider  doch, weil – genau ich und die, die um mich und meinen Nachbarn herum gesessen haben ja eine Eins  haben (Diejenigen, die aus dem offenen Heft abgeschrieben haben, vernachlässige ich jetzt mal). Die Ex hat  also einen so guten Durchschnitt, dass sie gewertet wird. Und wer ist schuld? Ich. Also Leute, wünscht euch  keine besseren Noten, am Ende seit ihr immer der, der an allem Schuld ist.   Genauso – oder so ähnlich ist das mit der Religiosität, weil das heute irgendwie uncool ist. Irgendwie bin ich  der einzige, der in Religion und in der Kirche wirklich aufpasst und – ja ich gebe es zu, die Bibel steht auch  auf meiner Auswendiglern-liste. Lachen könnt ihr später. Ich bete auch. Vor dem Essen – vorm ins Bett gehen  – vor einer Klassenarbeit. Vielleicht sollte, ich das meinen Klassenkameraden mal vorschlagen, dann werden  ihre Noten sicherlich auch besser. Soweit ich mich erinnern kann hab ich auch noch nie was Verbotenes getan. Sei denn – wobei nein, ich  glaube nicht, dass Flaschen ohne Deckel abgeben verboten ist. Ich glaube ich bin so mit Abstand, dass was man unter einem Mustersohn versteht. Doch dann starb ich und  mein Nachleben, war nicht ganz so wie ich mir das vorgestellt hatte. 
2  3  4  5  6  7  8  9  10