startseite blog galerie geschriebenes
Sie kommt auf mich zu, dieses Ding hält sie ihn ihren Händen. Nur kurz drückt sie es an die Stelle an meiner  Schulter wo das Teil abgebrochen ist. Nach einer kurzen Berührung mit ihren Händen scheint sich der Riss,  wie von selbst wieder zu verschließen. Krass. Das ist ja mal wirklich der Hammer. Vielleicht ist es doch nicht  so schlecht ein Zombie zu sein. „Pass das nächste Mal vielleicht bitte ein bisschen besser auf, okay?“ Holly  lächelt mich an. „Jaja schon klar“, als ob das mit dem Arm Absicht gewesen wäre, normal hänge ich eigentlich  an meinen Körperteilen, „wo willst du eigentlich um die Uhrzeit noch einkaufen gehen?“ Sie lächelt, „Zombies  haben da so ihre kleinen Geheimnisse, wo sie einkaufen können. Hab ich dir eigentlich erzählt, dass du ab  sofort vom Sonnenlicht in Luft aufgelöst wirst? Da haben wir mit den Vampiren gemeinsam. Cool, he?“ Ähm,  ja sehr cool. Hab mir nie was sehnlicher gewünscht als das Haus nur noch nachts zu verlassen. Hat sie mir  trotzdem vor – ähm – fünf Minuten schon mal gesagt. Aber noch viel wichtiger, „heißt das Vampire gibt es  auch?“ „Ja klar und Zaubere und Elfen und eigentlich alle Fabelwesen, von denen du je gehört hast. Sie  verstecken sich nur gut“, Holly zwinkert mir zu. Aha. Ich werde darauf achten, ob mir demnächst mal 'ne  Zwergin über den Weg springt. Irgendwie hat mich Holly bis vor das nächste Einkaufszentrum geschleppt. „Das ist zu“ Sie schaut mich  verständnislos an, „für Menschen, ja, aber nicht für uuuhuuuns“ Alles klar. „Und wie kommen wiiihiiir denn da  rein?“ „Durch die Tür“ Echt jetzt? Also ich betrete Räume normal durchs Fenster. Holly drückt die Tür ins  Einkaufszentrum auf. Überall sind die Rollläden runter gelassen, soll offenbar vor Einbrechern schützen.  Meine Begleiterin steuert zielstrebig auf den nächsten Brand-melde-Knopf zu, keine Ahnung wie man so was  wirklich nennt, jedenfalls so ein Bei-Brand-Scheibe-einschlagen-und-Knopf-tief-durchdrücken-Ding. Nachdem  wir da sind zieht sie sich ihren rechten Schuh aus, schlägt mit dem Absatz, das müssen mindestens zehn  Zentimeter Dinger sein, die Scheibe ein und drückt den Knopf tief durch. Innerlich rechne ich fest mit einem  lauten LaaaaLüüüüLaaaaaLaaaaa doch nichts geschieht, alles bleibt still. Totenstill. Voll die Ironie eigentlich,  Tote sind mal so gar nicht still, wenn ich ehrlich bin. Den Spruch hat sich sicherlich ein Lebendiger Mensch  ausgedacht. Vor Schreck hatte ich vorhin meine Augen zu gemacht, jetzt öffne ich sie wieder und - oh fuck.  Oh mein Gott, jetzt denke ich schon das F-Wort. Und noch viel schlimmer. Fällt Oh-mein-Gott schon unter Du  sollst den Namen Gottes nicht missbrauchen? Ich hoffe nicht. Heute Abend muss ich auf alle Fälle beten,  denn sowohl Raphael als auch diese Holly haben einen eher schlechten Einfluss auf mich. Jedenfalls, das  weshalb ich das F-Wort gedacht habe. Plötzlich ist da wo vorhin noch eine Wand war ein riesiges Loch in der  Wand. Doch es ist nicht einfach nur ein Loch, denn darin befindet sich ein weiteres Einkaufszentrum, eines  das im Gegensatz zu diesem hier geöffnet scheint. Es herrscht wirklich ziemlicher Tumult darin und – oha  sind das wirklich Elfen? Oder Feen? Naja jedenfalls sind sie klein und können fliegen.
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10