startseite blog galerie geschriebenes
„WOW“, kreischt Holly als ich wieder aus der Umkleide komme, „ich wusste, dass du heiß sein kannst wenn  du willst, aber das du sooooo gut ausschaust. Wahnsinn“ Sie fängt an an meinen Haaren rumzuzupfen, „so  jetzt ist es perfekt... Oh Gott du siehst wirklich sooooo gut aus“ Das hat wirklich noch nie ein Mädchen zu mir  gesagt. „Danke“, ich versuche sie wirklich nett anzulächeln. Keine Ahnung ob ich das auch schaffe oder nicht.  „Willst du das gleich anlassen oder nicht?“ Geht das denn? Ich nicke. „Woah, das ist sooo typisch Junge, du  fragst eine oder-Frage und der Typ antwortet mit Ja. Aber ich schätze du meinst damit, dass du das gleich  anlassen willst?“ Ich nicke wieder. „Cool“ Sie lächelt. Ihr Lächeln ist wirklich wunderschön. Holly zieht mich  wieder durch den Laden, diesmal aber Richtung Ausgang. „Also, bezahlen ist bei uns immer etwas seltsam,  wenn man gerade aus der normalen Welt komm“ Wir stehen kurz vor diesen Dingern, die immer laut  iuuiuuiuuuiuu machen, wenn man mit nicht bezahlter Ware hindurch geht. „So das Dings hier“, sie klopft auf  das Klau-Alarmanlagen-Ding, „ist sozusagen der Verkäufer oder die Verkäuferin wie man will. Du gehst  einfach durch, das Dings erkennt dann wer du bist, was du gekauft hast und das wird dann automatisch von  deinem Konto abgezogen“ Hmh okay. Ich mach einen Schritt nach vorne. Gleich macht es dieses  iuuiuuiuuiuu-Geräusch. Noch ein Schritt. Jetzt macht es Ping. „Du hast bezahlt, geh durch“, Holly strahlt mich  an. Also geh ich weiter durch. Ganz ehrlich? Mein größter Wunsch ist in diesem Moment: Bitte lass  demnächst keine Anzeige wegen Ladendiebstahl gegen mich vorliegt.   „Noch ein Eis?“, fragt Holly. „Klar, warum nicht?“ Das war wirklich eine Rhetorische Frage, doch Holly  antwortet trotzdem, „weil du mich nicht magst, mich peinlich findest, kein Eis magst, eine Laktoseintoleranz  hast. Gibt tausend Gründe dafür“ Okay. Ähm. Sie verwirrt mich. Offensichtlich macht sie sich ja Gedanken  darüber wie ich über sie denke. Kevin, du bist der Junge, du musst den ersten Schritt machen. Ich greife nach ihrer Hand. Sie lässt es geschehen. „wie bist du eigentlich gestorben?“ Holly prustet los, „Oh Gott, das ist so  dermaßen Peinlich, das glaubst du gar nicht!“ „Ich will's trotzdem wissen“, ich versuche wirklich beharrlich zu  klingen. „Also gut, weil du es bist. Ich war Model, so für Kaufhäuser und so. Als ich dann sechzehn war, da ist  es passiert. Ich hatte so übelst hohe Absätze an. Ich glaube zehn Zentimeter oder so. Jedenfalls, da war 'ne  Falte im Teppich und ich bin drüber gestolpert vom Laufsteg runter. War ein Genickbruch. Also war ich  ziemlich schnell Tod“  Doch Model! Ich wusste es. Ich bin sooooo gut. „Also hier?“, sie zeigt auf ein Schild auf  dem  Gelato steht. Ich nicke. 
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10